Wiki

Content Marketing

Was ist Content Marketing?

Das Ziel vom Content Marketing ist durch die Bereitstellung von hochwertigem und relevantem Content neue Zielgruppen zu locken. Diese Inhalte sollten der jeweiligen Zielgruppe einen Nutzen und Mehrwert zu bieten. Sie könnten unter anderem unterhaltsam, emotional, informativ oder beratend sein. Verbreitete Formate im Content Marketing sind Bilder, Texte, Videos, Infografiken, Umfragen, Podcasts und Studien. Die Grundlage für sämtliche Maßnahmen innerhalb des Marketingprozesses ist eine vorhergehende Content Strategie.

Content Marketing oder nur Werbung?

Contet Marketing gilt insbesondere im Online Medienbereich als elementarer Teil der Unternehmenskommunikation. Zielgruppen welche vorab schon analysiert und definiert wurden, sollen sich durch verschiedene Content Marketing Formate zum jeweiligen Unternehmen angezogen fühlen. Content Marketing grenzt sich insofern von der Werbung ab, als dass die Inhalte nicht das primäre Ziel haben, Marken, Unternehmen oder Produkte angemessen darzustellen und dadurch zum Kauf anzuregen. Stattdessen soll es dem Publikum nützliche Inhalte bieten und dadurch zur Interaktion anregen. Dennoch haben Unternehmen die Intention, durch Content Marketing profitable Handlungsaktionen durch den nutzer zu generieren.

Content Marketing und seine Ziele

Man kann unterscheiden zwischen kurzfristigen und langfrisigen Zielen. Kurzfristige Ziele sind zum Beispiel die Erzeugung höherer Reichweite, die Generierung neuer Webseitenbesucher oder User Engagement. Langfristige Ziele sind unter anderem die Stärkung der Markenbekanntheit, Themenführerschaft, Aufbei einer Community sowie Kundengewinnung, Kundenbindung und Lead-Generierung.

Wie führt man es durch?

Es kann anhand von Push oder Pull Marketing durchgeführt werden. Push Marketing heißt das die Inhalte über sämtliche Bezahlmaßnahmen an die User geliefert werden. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen einen Sponsored Post bei einem Werbeauftritt eines anderen Unternehmens schaltet, ist es Push Marketing: Es geht um die gezielte Platzierung von bezahltem Content im Native Advertising Feld. Pull Marketing wiederum präsentiert Inhalte auf eigenen Kanälen, wie etwa auf der eigenen Webseite. Auch sie können unbezahlt auf fremden Kanälen veröffentlicht werden.

Hier wird wieder zwischen verschiedenen Kanälen unterschieden, wie Paid, Earned oder Owned Media. Also quasi um bezahlten, durch Dritte aufgenommen und weiterverbreitet oder eigener Content.

Eine Wichtige Rolle bei der Streuung der Inhalte spielen ebenso das durchdachte Platzieren von Content sowie sinnvolle SEO-Maßnahmen.