Wiki

Performance Marketing

Definition

Performance-Marketing stammt aus dem englischen und übersetzt hierbei ,,performance“ mit ,,Leistung“. Das ganze findet online statt. Unternehmen und Agenturen setzen digitale Werbemedien beim Einsatz von Performance-Marketing ein. Ziel dieser Art des Marketings ist, eine Reaktion mit den Usern, beziehungsweise mit der Zielgruppe zu erreiche und diese messbar für das Unternehmen darzustellen. Im Mittelpunkt stehen hierbei das Angebot und die darauffolgende Reaktion der Zielgruppe.

Messbarkeit

Leistungen die von einem Unternehmen erbracht werden, kann anhand von User-Reaktionen gemessen und stets optimiert werden. Performance-Marketing basiert einerseits auf der Messbarkeit und andererseits auf der Optimierung der Marketing Maßnahmen. Durch das anwenden von Performance-Marketing soll neue Kunden gewonnen und bestehende Kunden gehalten werden. Vorzufinden ist es im digitalen Raum, also im Bereich des Online-Marketings.

Tools die im Performance-Marketing eingesetzt werden, sind vor allem Suchmaschinen-Marketing und Suchmaschinenoptimierung(SEO) für Suchmaschinen wie Google, Affiliate-Marketing oder E-Mail-Marketing. Mithilfe gewisser Kennziffern kann das Unternehmen die Erfolge, welche über diese Maßnahmen erzielt wurden, messen. Jene Kennziffern sind in diesem Zusammenhang die Conversionsdaten sowie die Traffic- und Klickdaten. Conversionskosten oder auch die Conversionsrate gehören zu den Conversiondaten.

Unter Klickdaten versteht man die Kennziffern der Click-Through-Rate oder auch der Cost-per-Click. Durch diese Erhebungen helfen all diese Kennziffern dem Unternehmen, die Performance zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren.

Damit relevante Ergebnisse Zustande kommen, sollten die Maßnahmen beim Performance-Marketing möglichst individuell auf die Kundengruppe zugeschnitten sein.