Wiki

Tracking

Definition

Tracking (oder zu deutsch: Verfolgung) behandelt die Auswertung und Aufzeichnung von Nutzern im Onlinebereich, häufig auch Web oder User-Tracking genannt. Es existieren verschiedene Möglichkeiten, um Bewegungen eines Nutzers auf einer Website festzustellen. Datenschutztechnisch ist die Zulässigkeit dieser Aufzeichnungen umstritten. Tracking ermöglicht den Webseitenbetreiber wichtige Informationen bezüglich der Endgeräte, der Verweildauer und der generierten Conversions zu erfahren.

Möglichkeiten und Tools

Für Tracking des Nutzerverhaltens gibt es einige Methoden: Durch Eye Tracking oder Mouse Tracking können die Bewegungen eines Nutzers auf beispielsweise einer Landing Page genau verfolgt werden. Durch diese Methode lassen sich Webseiten besser für Nutzergruppen optimieren.

Aufzeichnungen und Analysen innerhalb von Apps auf mobilen Endgeräten nennt man App Tracking.

Verhaltensweise der Nutzer gegenüber bestimmter Marketing-Aktivitäten kann zum Beispiel durch Event Tracking aufgezeichnet & analysiert werden. Darauf aufbauend kann man die Effektivität einer Marketingmaßnahme einschätzen.

Google Analytics ist ein nützliches Tool weil sich dadurch Nutzeraktivitäten auch webseitenübergreifend nachvollziehen lassen. Solche Methoden nennt man Cross-Domain Tracking. Dadurch ist auch Tracking über unterschiedliche Endgeräte möglich.

Unter sämtlichen Tracking Tools hat sich Google Analytics als meistgenutzter Tracking-Dienst etabliert. Für Tracking werden Cookies verwendet. ,,First-Party“ Cookies übermitteln nur Informationen zwischen Nutzer und dem Betreiber der Webseite. Auch für das einhergehende Tag Management gibt es gesonderte Systeme wie zum Beispiel Google Tag Manager. Für Tracking ohne Cookies kann man die Canvas Fingerprinting Methode verwenden.

Tracking Vorteile

Durch Tracking Aufzeichnungen und Auswertungen lassen sich gezielte Aussagen über die Nutzerfreundlichkeit einer Webseite, meistgeklickte Links und Produkte, generierte Conversions, Herkunftsseiten, Dauer des Webseitenbesuchs und Absprünge treffen. Mit eben genannten gewonnenen Tracking Daten lässt sich die Usability einer Website verbessern und Produkte & Leistungen können zielgerichteter an den Nutzer gebracht werden.

Durch User-Tracking kann zudem auch die Effizienz von Marketing-Kampagnen bewertet werden. Im Hinblick auf Affiliate Marketing kann das Tracking des Nutzerverhaltens auch eine Zuordnung einer Conversion zu einem Publisher ermöglichen.

Tracking Nachteile

Für Nutzer ist ein Opt-Out aus dem Tracking nicht wirklich möglich. Um Datenmissbrauch vorzubeugen, muss man datenschutzrechtliche Vorgaben einhalten. Die Aufzeichnung der Nutzerdaten kann man durchaus als Verstoß gegen geltendes Recht behandeln, da die Nutzer dem Tracking nicht eindeutig widersprechen kann. Nutzer können
durch die Verwendung von Encrypted Search das Tracking verhindern .